Test-Ergebnisse


Name

Blutgruppe

FIP, FeLV,   FIV 

Haarlänge-PCR 

Ergebniss: Genotyp-Haarlänge - PCR

IC. Hugo

v. d.

Singold

A

 

negativ

 

 

Genotyp 

N / N

 

N/N: Die Katze hat kurzes Haar. Keine der 4 Langhaar-Mutationen konnte nachgewiesen werden. Die Katze kann keine langhaarigen Nachkommen hervorbringen.

Karamia

v.

Weidelsberg

A

negativ

Genotyp 

    N / M  4

N/M1, N/M2, N/M3 oder N/M4: Die Katze hat kurzes Haar und trägt eine Kopie der Langhaar-Mutation. Die Katze kann in Abhängigkeit vom Genotyp des Verpaarungspartners sowohl kurz- als auch langhaarige Nachkommen hervorbringen.

CH. Djamila

Marie Samba

A

negativ

Genotyp 

N / N

N/N: Die Katze hat kurzes Haar. Keine der 4 Langhaar-Mutationen konnte nachgewiesen werden. Die Katze kann keine langhaarigen Nachkommen hervorbringen

CH. Jamira

van

Iranto

A

negativ

Genotyp

N / N

N/N: Die Katze hat kurzes Haar. Keine der 4 Langhaar-Mutationen konnte nachgewiesen werden. Die Katze kann keine langhaarigen Nachkommen hervorbringen.

GIC. Luc aus

dem Hause

​Rene

A ​negativ

Genotyp

​N / N

​N/N:Die Katze hat kurzes Haar. Keine der 4 Langhaar-Mutationen konnte nachgewiesen werden. Die Katze kann keine langhaarigen Nachkommen hervorbringen.

 

Henriette

​Marie

Samba

 

​A ​negativ

Genotyp

N / N

N/N​: ​Die Katze hat kurzes Haar. Keine der 4 Langhaar-Mutationen konnte nachgewiesen werden. Die Katze kann keine langhaarigen Nachkommen hervorbringen.

                                                                          

 

Karamia v.Weidelsberg wurde kastriert und genießt jetzt ihren wohl verdienten Ruheabend. Sie bleibt im Haus und kann ausgebieg relaxen. Sie hat es verdient.

 

Erbgang

Folgende Genotypen können mittels eines Gentestes unterschieden werden.

N/N: Die Katze hat kurzes Haar. Keine der 4 Langhaar-Mutationen konnte nachgewiesen werden. Die Katze kann keine langhaarigen Nachkommen hervorbringen.

N/M1, N/M2, N/M3 oder N/M4: Die Katze hat kurzes Haar und trägt eine Kopie der Langhaar-Mutation. Die Katze kann in Abhängigkeit vom Genotyp des Verpaarungspartners sowohl kurz- als auch langhaarige Nachkommen hervorbringen.

M1/M1, M2/M2, M3/M3 oder M4/M4: Die Katze hat langes Haar und produziert ausschließlich langhaarige Nachkommen, wenn sie mit einem langhaarigen Partner verpaart wird.

M1/M2, M1/M3, M1/M4, M2/M3, M2/M4, M3/M4: Die Katze hat langes Haar und trägt zwei verschiedene Langhaar-Mutationen in heterozygoter Form (Compound-Heterozygot). Die Katze produziert ausschließlich langhaarige Nachkommen, wenn sie mit einem langhaarigen Partner verpaart wird.

Der Nachweis der „Langhaar-Mutationen“ ist für Kurzhaar-Zuchten von großem Interesse. Siehe Internetseite Laboklin.