Bei Abgabe von Kitten oder Jungtieren

​an Liebhaber, (Züchter)

1. An erster Stelle steht das Katzenkind-für Sie und auch für uns. Ein richtiges Familienmitglied, welches ein Leben lang Fürsorge bekommt. Jemand der nur die Schmusekatze sieht die auf der Couch nebenan verweilt ist hier bei uns an einer falschen Adresse, und bekommt aus unseren Zwinger kein Kätzchen. Das Wesen und der Charakter dieser tollen Rasse sollte geschätzt werden!

 

​Unsere Fellnasen bekommen Qualitativ hochwertiges Nassfutter, den wichtigsten Baustein für ein gesundes und langes Katzenleben, welches durch Sie weitergeführt werden sollte. Unsere Tiere verlassen nur Kastriert unsere Cattery. Bitte haben sie verständnis dafür. Unsere Fellmäuse werden mit viel Liebe großgezogen und sollen auch später als Liebhabertiere geliebt, und als Liebhabertiere gehalten werden. Hier appelieren wir an Sie und um Ihr verständnis.

 

Eine Schwarz-Zucht ist in diesem Fall ausgeschlossen bzw. unmöglich.....

 

​Derjenige der sich vorher intensiv mit dieser Rasse auseinander setzt, weis, auf was er sich einlässt und kennt auch die Preise der Züchter. Immer und immer wieder, stellen wir fest, das es immer noch Leute gibt die den Preis nicht verstehen und das Kätzchen ohne Stammbaum haben wollen. Der Stammbaum alleine ist ein geringer Faktor des Preises und gehört denn noch, dazu. Wer hier bei uns versucht zu Handeln, ist fehl am Platz, und bekommt eine Absage.

 

 

 

Unsere Fellnasen wachsen bei uns mit Liebe und Fürsorge auf. Sie sind an ihre Elterntiere sowie auch an Menschen gewöhnt. Die Kätzchen werden in einer Wurfkiste, die in einem Zimmer platziert ist, geboren. Hier verbleiben sie vorerst, bis sie selbstständig das Haus erkunden können, also eng bei der Mutter.

 

Der erste Kontakt ist ab der 8. Woche möglich, ab der die Kätzchen besucht werden können. Hier können Sie zum ersten Mal sehen, wie sie sich im Freien bewegen und zusammen spielen. Sie sehen dann den Entwicklungsstand Ihres neuen Familienmitgliedes und werden ab sofort mit Bildern auf dem Laufenden gehalten und über alles unterrichtet.

 

Unsere Kätzchen verlassen frühestens vollendeter 12ten Woche das Haus und sind dann für einen Umzug bereit. Die Kätzchen sind zu diesem Zeitpunkt mehrfach entwurmt, zweimal gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche und auch Leukose geimpft. Sie besitzen alle einen Chip. Sie sind frei von Endo- und Ektoparasiten und haben keine Läuse oder Flöhe. Ein aktuelles Gesundheitszeugnis ist hier der beste Nachweis.

 

Unser Ziel ist es typvolle Kitten zu züchten und Ihnen ein gesundes und robustes Kätzchen zu übergeben, mit dem Sie über viele Jahre hinweg viel Freude haben werden und das den Anforderungen des Chartreux-Standards entspricht. Anerkennung und Respekt beruht auf Gegenseitigkeit. Eine ausgewogene Harmonie zwischen Mensch und Tier, oder umgekehrt.

 

​Wenn man miterleben kann, wie zwei Katzen sich miteinander beschäftigen und spielen, sich gegenseitig putzen und kuscheln, dann sollte klar sein, dass man Ihnen als Mensch allein das so nicht geben kann. Selbst wenn man den ganzen Tag zu Hause ist! Atemberaubende Spielestunden kann man sehen und genießen, pure Freude erleben. Nie sollte nur ein Kätzchen gehalten werden, da dieses Kätzchen es sehr schwer hätte und verkümmern würde. 

 

 

 

 

 

Wir sind in erster Linie Katzenliebhaber und investieren viel Zeit und Liebe in unser Hobby. Deswegen steht bei uns das Wohl unserer Katzentiere an erster Stelle. Aufgeschlossene und sozialisierte, freundliche und niedliche Wesen sollen sie sein. An erster Stelle steht im Zwinger von Marie Samba das Kätzchen, ihre tägliche Gesundheit, die uns besonders am Herzen liegt.

 

Die Chartreuxkatze ist ein sehr familienfreundliches, geselliges Tier und lebt nicht gern allein. Sie liebt es, mit Artgenossen zu spielen und zeigt sich gern von ihrer hervorragenden Seite. Zusammen mit einer weiteren Katze werden sie pure Freude erleben und mit Sicherheit auch genießen können. Chartreuxkatzen sind sehr feinfühlig und freuen sich über jeden Spielkameraden, von Groß bis Klein, von Alt bis Jung, ob Hund oder Katz, ... na, sowas!

 

Die kleinen Zwerge sind bestens sozialisiert und auch an alle Alltagsgeräusche wie Telefon, Haustürklingel, Fernseher, Waschmaschine und Staubsauger gewöhnt, bevor sie in eine andere Heimat ziehen. Für jedes Kitten, das aus unserem Hause geht, bleiben wir gerne auch weiterhin Ansprechpartner und freuen uns über Infos unserer ehemaligen Kitten. Bilder sind selbstverständlich willkommen und sagen mehr als tausend Worte. 

 

Weibliche Zuchttiere dagegen, werden definitiv für die Zucht eingesetzt und bekommen später selber Kitten die ebenfalls wie ihre Eltern in einem FIFE Verein gemeldet bzw.umgemeldet werden.Ich als Züchter schaue genau hin, was mit meinen Tieren passiert und freue mich wenn es Menschen gibt die genau so denken.

 

Danke an alle Besitzer, die von uns ein Kitten kauften und uns mit Bildern auf dem Laufenden halten.